IHK-Zertifikatslehrgang Modul 1: "Betrieblicher Datenschutzbeauftragter"

Termine, Kosten, Anmeldung



Beschreibung:
Der Zertifikatslehrgang "Betrieblicher Datenschutzbeauftragter (IHK)" vermittelt organisatorisches, rechtliches und technisches Grundlagenwissen, das die Teilnehmer und Teilnehmerinnen befähigt, die Position des/der Datenschutzbeauftragten im Unternehmen wahrzunehmen und die vom Gesetzgeber festgelegten Aufgaben zu erfüllen. Die in diesem Lehrgang zu erlangende Basisqualifikation umfasst die Erläuterung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und anderer Vorschriften über den Datenschutz und die Umsetzung der Vorgaben im betrieblichen Alltag. Auf anstehende Änderungen im Datenschutzrecht aufgrund der ab Mai 2018 geltenden EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) wird eingegangen. Die Bearbeitung von Praxisbeispielen und einer lehrgangsbegleitenden Fallstudie aus den Bereichen IT, Personal und Marketing trägt zum Transfer des theoretischen Wissens in den Betriebsalltag bei. Das vermittelte organisatorische, rechtliche und technische Fachwissen ermöglicht den Teilenehmern, einen konkreten "Datenschutz-Fahrplan" für die ersten 100 Tage ihrer Tätigkeit abzuleiten und mit der Umsetzung in ihrem Unternehmen zu beginnen.

Themen:
- Datenschutz im Unternehmen
- Anforderungen an und Rechte des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
- EU-Datenschutzgrundverordnung/Bundesdatenschutzgesetz
- Aufgaben des Datenschutzbeauftragten
- Datenschutz in der Praxis

Dauer:
MI - FR von 9:00 - 16:15 Uhr (25 Unterrichtsstunden)

Abschluss:
IHK-Teilnahmebescheinigung/ ggf. IHK-Zertifikat

Veranstaltungsort:
IHK Potsdam

Termine/Kosten/Anmeldung:
siehe Termine/Anmeldung


Hinweis:
Sie erhalten Ihre Anmeldebestätigung, Einladungsunterlagen sowie Rechnung von der jeweiligen IHK.

Zurück zur Übersicht IHK-Zertifikatslehrgang "Betrieblicher Datenschutzbeauftragter"