IHK-Zertifikatslehrgang "Betrieblicher Datenschutzbeauftragter" Modul 3: Datenschutz im Personalwesen

Termine, Kosten, Anmeldung


Beschreibung:

Das Lehrgangsziel der Weiterbildung besteht in der Vermittlung eines breiten Wissens im Bereich Arbeitnehmerdatenschutz. Ausgehend vom Personalbereich werden datenschutzrechtliche Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Beschäftigungsverhältnis beleuchtet und die typischen datenschutzrelevanten Prozesse und Vertragsverhältnisse mit Dritten identifiziert. Die sich häufig im Beschäftigtendatenschutz ergebenden Interessenskonflikte zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern werden thematisiert und Lösungsansätze vorgestellt.

Themen:

  • Gesetzliche Grundlagen (BDSG, DSGVO, BDSG neu und relevante Spezialnormen)
  • Arbeitnehmer-Mitbestimmung, Rechte des Betriebsrats
  • Bewerbungsverfahren und Personaleinstellung (u.a. Nutzung sozialer Netzwerke, Zulässigkeit von Fragen im Bewerbungsverfahren, Umgang mit Bewerberdaten)
  • Personaldatenführung (Personalakte elektronisch und in Papierform, Personaldatenschutz)
  • Besondere Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten im Personalbereich
  • Transparenzpflichten und Auskunftsrecht des Arbeitnehmers
  • Leistungs- und Verhaltenskontrollen
  • Arbeitnehmerüberwachung (rechtliche Rahmenbedingungen, Beweisverwertungsverbot)
  • Datenschutz bei der Datenweitergabe (Lohnbüro, externe Ermittlungsbehörden)

Dauer: 
1 Tag von 9:00 - 16:15 Uhr (8 Unterrichtsstunden)

Termine/Kosten/Anmeldung: 
siehe Anmeldung - Terminübersicht der IHK Potsdam

Abschluss: 
IHK-Teilnahmebescheinigung

Veranstaltungsort: 
IHK Potsdam


Hinweis: 
Sie erhalten Ihre Anmeldebestätigung, Einladungsunterlagen sowie Rechnung von der jeweiligen IHK.

Zurück zur Übersicht IHK-Zertifikatslehrgang "Betrieblicher Datenschutzbeauftragter"